Christof Paar erhält Ehrenring der Stadt Bochum

Gewürdigt wird damit sein Engagement im Bereich der IT-Sicherheit in Bochum.

20. September 2021
Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (rechts) übergibt den Ehrenring an Christof Paar.

Seit dem 16. September 2021 zählt Prof. Dr. Christof Paar zu den Trägerinnen und Trägern des Ehrenrings der Stadt Bochum. Bei einer Feierstunde in den Kammerspielen des Bochumer Schauspielhauses wurde dem IT-Experten der RUB der Ring von Oberbürgermeister Thomas Eiskirch überreicht. Außerdem durfte er sich – gemeinsam mit 14 weiteren ausgezeichneten Persönlichkeiten – in das goldene Buch der Stadt eintragen.

Begründung

Die Auszeichnung begründete der Rat der Stadt mit Christof Paars vielfältigen Verdiensten für einen der wichtigsten Forschungsbereiche in Bochum – die IT-Sicherheit

  • als Gründungsdirektor des Max-Planck-Instituts für Sicherheit und Privatsphäre (MPI-SP)
  • durch seine maßgebliche Beteiligung am Aufbau des Horst-Görtz-Instituts für IT-Sicherheit (HGI)
  • sowie seine Rolle als einer der Sprecher des Exzellenzclusters CASA.

Hervorgehoben wurde nicht nur Paars über 20-jährige Expertise im Bereich der Sicherheit von Computersystemen und die Interdisziplinarität seiner Forschung, sondern auch das Engagement für den Nachwuchs im Bereich der Gründung von Start-Ups der IT-Sicherheit.

Christof Paar freut sich über die Auszeichnung und ist stolz darauf, dass er gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen von HGI, CASA und MPI-SP Bochum zu einem der führenden Zentren für IT-Sicherheit in Europa aufbauen konnte.

Seit über 50 Jahren Ehrenringe

Bereits seit über 50 Jahren verleiht der Rat der Stadt den „Ehrenring der Stadt Bochum“. Gewürdigt werden damit Persönlichkeiten, die sich in herausragender Weise engagieren und für die Stadt verdient machen. Neben dem kontinuierlichen Engagement zählen auch die Haltung, das Wertegerüst und die wohlwollend kritische Auseinandersetzung mit der Gesellschaft der auszuzeichnenden Persönlichkeiten in ihren jeweiligen Bereichen.

Zur Redakteursansicht